© 2016 . All rights reserved.

Jahresvollversammlung des VfL Buchloe

Der VfL Buchloe hatte am 6. Juni zu seiner alljährlichen Jahreshauptversammlung eingeladen. Über einhundert Vereinsmitglieder hatten ihren Weg ins Gasthaus Eichel gefunden. Gegenüber den letzten Jahren ist dies ein deutlicher Anstieg, der allerdings auch darin begründet liegt, dass der VfL heuer seine Ehrungen für besondere Leistungen oder langjährige Mitgliedschaften im Rahmen dieser Veranstaltung vergab.

Der 2. Vorstand Detlev Scheer übernahm die Moderation des Abends und bat nach seiner Begrüßung die 1. Vorsitzende Sabine Liebl um ihren Rechenschaftsbericht. Sie stellt das breite Angebot des Vereins heraus. Dabei konnte sie nur auf Grund der Vielfalt und der kurze der Zeit nur einige Abteilungen beleuchten. Gleichzeitig dankte sie den vielen Übungsleitern und freiwilligen Helfern für ihr Engagement, denn ohne dieses könnte der Verein nicht existieren. Sabine Liebl nutze die Gelegenheit, Sabrina Ullwer und Nils Just zu verabschieden, die im vergangenen Jahr ein Freiwilliges Soziales Jahr im Verein absolviert hatten. Auch für das nächste Jahr steht bereits ein „FSJler“ fest, dann wird Stefanie Reißer den Verein unterstützen.

Im Kassenbericht legt der Schatzmeister Manfred Seitz Einnahmen und Ausgaben des Vereins offen. Inklusive Abschreibungen  und Tilgungen verbleibt dem Verein ein Überschuss von etwas mehr als 3000 Euro. Dies ist unter anderem auch den Spendern des Vereins zu  verdanken, die den VfL Buchloe mit mehr als 25.000 Euro unterstützen.

Um weiter ein so breites Angebot bieten zu können, schlug der Vorstand eine Beitragserhöhung vor. Sabine Liebl begründete diese mit gestiegenen Kosten für die Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter und abzusehenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an der Halle, die inzwischen auch schon 15 Jahre alt ist. Die Beitragserhöhung beträgt 6 Euro für Einzelmitglieder und 12 Euro für Familien (jeweils im halben Jahr). Damit liege der VfL Buchloe im Vergleich mit Vereinen der Umgebung immer noch im unteren Bereich, zumal der in Buchloe keine Spartenbeiträge berechnet werden. Die Beitragserhöhung wurde mit großer Mehrheit beschlossen.

Den Schlusspunkt der Veranstaltung setzten eine ganze Reihe Ehrungen. Dabei gab es viele Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft im Verein. Die Ehrungen reichten von 25- bis hoch zur 75-jährigen Vereinszugehörigkeit. Weiterhin wurden sportliche Erfolge wie Ligaaufstiege oder erfolgreiche Teilnahmen an bayerischen Meisterschaften ausgezeichnet. Natürlich gehen solche Leistungen nicht ohne viel Engagement auf Trainer- und Betreuerseite und so wurden auch hierfür Ehrungen vergeben.

Der Förderverein des VfL Buchloe nutzt am Abend die Gelegenheit und übergab eine Spende in Höhe von 5000 Euro.