© 2015 . All rights reserved.

Kleine Radler ganz groß

Der Allgäu-MTB-KidsCup ist eine Serie von Wettkämpfen,  die sich an Kinder und Jugendliche wendet, die Spaß am Biken in der Natur haben.  Heuer hat erstmals auch der Rad Club Kaufbeuren als Veranstalter an dieser Serie mitgewirkt und das letzte der sechs Rennen ausgerichtet.  Für die Teilnehmer aus Kaufbeuren galt dieses Rennen gleichzeitig als Stadtmeisterschaft und diente so als Ersatz für die Stadtolympiade.

Mehr als 120 Kinder und Jugendliche wollten ihr Können auf der Strecke messen. Diese war durch die fleißigen Helfer des RC Kaufbeuren auf dem Tänzelfestplatz, dem anschließenden Rondell und auf Wurzelpfaden der Wertachauen mit Flatterband markiert worden. Im Vorfeld hatte es ein paar Diskussionen darüber gegeben, ob die Strecke schwer genug sein würde, um für eine ausreichende Leistungsspeizung zu sorgen. Doch die Sorge, dass alle Teilnehmer in einem großen Feld ankommen würden, war unnötig.

Insbesondere die Auf- und Abfahrt vom Rondell hatten es in sich. Diese waren zwar nur kurz,  aber sehr steil und forderten viel Kraft,  sichere Beherrschung des Fahrrades und jede Menge Mut. Auch das Material wurde stark beansprucht,  was sich an einigen platten Reifen zeigte. Das große Feld startete nach Altersklassen getrennt. Den Anfang machten die Kleinsten der Gruppe der Unter 7-Jährigen. Sie brauchten allerdings nur eine kleine, flache Runde direkt auf dem Tänzelfestplatz fahren. Außerdem wurde auch jeder von ihnen als Sieger mit einem ersten Platz ausgezeichnet.

Die weiteren Altersklassen von der U9 bis zur U19 fuhren die große, ca. 1500 Meter lange Runde und mussten dabei zwischen drei und vierzehn Mal die Zielmarkierung passieren.  Die Sportler wurden an der Strecke von den Zuschauern gerade an den schwierigen Stellen lautstark angefeuert. Es gab immer wieder spannende Duelle,  die teilweise erst in der letzten Runde oder gar mit einem Sprint auf der Zielgerade entschieden wurden. So zeigte sich,  das auch beim KidsCup die Taktik mit rennentscheidend seien kann.

Neben den Läufen des Allgäu-MTB-KidsCup wurde ein Jedermann-Rennen ausgetragen.  Bei allen Rennen erhielten die drei Erstplatzierten Medaillien. Eine Urkunde und einen Sachpreise könnte jeder Teilnehmer mit nach Hause nehmen.

Mehr Teilnehmer aus Kaufbeuren wären schön gewesen, so Jan Rolle, der Presseverantwortliche des Vereins. Doch auch so war der Rad Club mit der Veranstaltung sehr zufrieden.  Die Gesamtsiegerehrung der Serie wird am 25. Oktober in Wildpoldsried stattfinden.