© 2013 . All rights reserved.

Vorrundenturnier Danone Nations Cup Buchloe

Andauernder Nieselregen, Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich – nicht unbedingt das Wetter für ein Fußballspiel. So dachten zu mindestens einige Vereine der Umgebung, die ihre Spiele am Samstag absagten. Nicht so der FC Buchloe, der als Ausrichter eines Vorrundenturniers des Danone Nations Cup (DNC) 2013.

Der  DNC wird seit 2000 regelmäßig jedes Jahr veranstaltet. Hierbei spielen Mannschaften aus 32 Nationen auf 5 Kontinenten ihren Sieger aus. Die Kids sind dabei alle zwischen 10 und 12 Jahren alt.

In Deutschland versuchen heuer über 500 Mannschaften mit mehr als 6500 Mitspielern ihr Vorrundenturnier zu gewinnen, um einen der begehrten Plätze im Deutschlandfinale zu ergattern. Dieses findet am 15. Und 16. Juni in Wiesbaden statt.

Der FC Buchloe richtete bereits zum neunten Mal ein solches Vorrundenturnier aus und so wundert es auch nicht, dass wieder alles bestens organisiert war. Einzig der Draht zum Wettergott war dieses Jahr wohl leider unterbrochen. So machte Bürgermeister Josef Schweinberger seine Begrüßungsworte am Anfang des Turniers auch ganz kurz und wünschte den Jungs und Mädchen ein tolles Turnier mit fairen Spielen.

Fairness wird in diesem Wettkampf besonders hoch angesehen. So führt nicht nur der jeweilige Vorrundensieg nach Wiesbaden, sondern es gibt auch eine Fair-Play-Wildcard. Dafür wird bei jedem Turnier die fairste Mannschaft durch die Teams selbst gewählt.

Am Buchloer Vorrundenturnier nahmen 22 Mannschaften aus der näheren und weiteren Umgebung teil. Sie kamen beispielsweise von Neu-Ulm, Augsburg oder Weilheim. Ab 10:00 Uhr ging der Spielbetrieb auf vier Feldern gleichzeitig los. Jedes Spiel dauerte 15 Minuten, in denen um jeden Ball gekämpft wurde. Trotz des schlechten Wetters gaben die Buben und Mädchen immer ihr Bestes, um das große Ziel zu erreichen – die Fahrt nach Wiesbaden, oder vielleicht noch weiter zum Weltfinale in London. Manche Spiele waren dabei recht eindeutig, doch immer wieder standen sich gleichwertige Mannschaften gegenüber, so dass viele spannende Partien zu sehen waren.

Die Heimmannschaft des FC Buchloe schaffte es bis ins Viertelfinale, in dem sie dann leider unterlagen. Sieger wurde der TSV Neu-Ulm vor dem FV Olympia Laupheim. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der TR Ravensburg erst im 8-Meterschießen gegen den FV Biberach durch. Die SGM Tannheim gewann in der Fair-Play Wertung und kann somit mit etwas Glück die entsprechende Wild-Card erhalten.