© 2013 . All rights reserved.

Vergangenheit selbst erleben

Das Heimatmuseum in Buchloe liefert seinen Besuchern jeden ersten Sonntag im Monat einen Einblick in die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen. Dabei gibt es viel zu entdecken von alten Trachten über den Buchloer Nobelpreisträger Professor Erwin Neher bis hin zu kleinen Schmetterlingen.

Im Gegensatz zu diesen schönen Tieren benötigt der Bändelwebstuhl, der um 1920 gebaut wurde, einen ganzen Ausstellungsraum für sich allein. Doch trotz seines hohen Alters dürfen insbesondere Kinder dieses alte Gerät gerne einmal ausprobieren. Dabei bekommen sie einen ausgezeichneten Eindruck davon, was es hieß, stundenlang an diesem Webstuhl zu sitzen, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Voller Elan wird dabei die Technik bedient und das Schiffchen mit dem Faden von einer Seite zur anderen „geschossen“. Herbert Sedlmair, 1. Vorsitzender des Heimatvereins, leitete die Kinder dabei an. Es sei wichtig, das ein Museum auch lebt – der Spaß der Kinder beim Weben gibt ihm da auf jeden Fall Recht.