© 2012 . All rights reserved.

Herztropfen benötigt – Bayernliga Buchloe gegen Bayreuth

Mann oh Mann, da brauchte man heute aber wirklich Herztropfen. Die Pirates zeigten sich heute gegen Bayreuth von ihrer besten Seite und gewannen das Spiel verdient mit 4:2. Beide Mannschaften schenken sich gleich ab Beginn rein gar nichts und nach der  Art und Weise, wie dort gegeneinander gekämpft wurde und nach zwei Verletzten, die vom Eis gebracht werden mussten, machte ich mir ernsthaft Sorgen,was in den gewöhnlich hitzigeren Dritteln Zwei und Drei passieren würde. Glücklicherweise beruhigten sich die Gemüter etwas und so konnten die Zuschauer ein weitgehend faires, wenn auch mit einigen Nicklichkeiten versehenes Spiel genießen.

Und ja, ich meine tatsächlich genießen. Das was uns heute geboten wurde war einfach allererste Sahne. Die Pirates glänzten dabei mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der jeder jedem half und einer fast nicht zu beschreibenden Energieleistung – „Chapeau,“ kann man da nur sagen.

Den besseren Anfang hatten die Buchloer, die im ersten Drittel mit 2:0 in Führung gingen. Doch die sicherlich nicht zurückhaltend gestarteten Gäste drehten nochmals auf und erzielten in der letzten Minute des ersten Drittels den Ausgleich. In den Dritteln Zwei und Drei fiel nur noch jeweils ein Tor für die Pirates (das 4:2 war ein Empty Net Goal), doch das Ergebnis gibt in keinster Weise die Spannung des Spiels wieder. Besonders hervor getan hat sich sicherlich wieder Stefan Horneber, der so manchen Schuss daran hinderte, die Torlinie zu passieren. Ein wirklicher Segen für unser Team.

So genug geschwärmt, der offizielle Spielbericht wird wieder verlinkt und nun sollen die Fotos sprechen: