© 2012 . All rights reserved.

Die Pirates haben das Siegen nicht verlernt

Heute Abend habe die Pirates eine hervorragende Leistung gegen die Eishackler aus Peißenberg abgeliefert, auch wenn sie es zwischenzeitlich etwas (zu) spannend gemacht haben.

Im ersten Drittel ging das Spiel dabei erst mal recht torarm los. Nur Daniel Huhn traf in den ersten 20 Minuten, doch immerhin, die Pirates führten und sahen vom Spiel auch etwas überlegen aus.

Auch im zweiten Drittel schossen die Buchloer das erste Tor, doch kurz nachdem Marc Weigand zum 2:0 erhöht hatte, konnten die Gäste den Anschluss erzielen. Kurz vor der Pause verteilte Buchloe dann noch kurz hintereinander zwei Geschenke und musste somit mit einem Rückstand in die Kabine.

Doch das drittel Drittel entschädigte für diese Aufregung. In der Pause müssen in der Kabine die richtigen Worte gefallen sein, den kurz nachdem die Pirates wieder auf dem Eis waren, legten sie ebenfalls einen Doppelschlag hin (Marc Weigand und Daniel Huhn) und waren wieder mit 4:3 in Führung. Jetzt machten einerseits die Gäste hinten etwas auf und anderseits  funktionierte bei den Pirates das Zusammenspiel hervorragend und so konnte Patrik Weigand noch drei Mal den Puck im Peißenberger Netz unterbringen. Der Endstand dementsprechend 7:3 – so kann es weiter gehen.

Nächste Woche gibt es nur ein Auswärtsspiel gegen Memmingen, doch nach dem Spiel am 25.11.2012 gegen Nürnberg gibt es hier wieder Bilder.