© 2012 . All rights reserved.

Vorbereitungsspiel ESV Buchloe – EV Lindau

Sonnenschein, 18 Grad, also einfach ein schöner Septemberabend. Was macht man da am besten – man geht in die Eishalle des ESV Buchloe und schaut den Pirates bei ihrem ersten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison zu und macht nebenbei noch ein paar Fotos.

Gleich von Anfang an war es ein flottes Spiel, was beide Mannschaften da boten. Doch gerade bei den Buchloern sah man, dass es ihr erstes Spiel war, den es fehlte noch an der letzten Abstimmung und so mancher Pass kam nicht an. Aus der letzten Saison beibehalten wurde leider die schlechte Chancenverwertung und das nicht wirklich überzeugende Überzahlspiel. Doch genau dafür sind ja solche Vorbereitungsspiele da – Schwachpunkte aufdecken und möglichst noch vor dem Start in die Liga korrigieren.

Auch wenn das Spiel in den ersten beiden Dritteln hin und her wogte, wollte der Puck weder in den einen noch den anderen Kasten und so stand es nach 40 Minuten 0:0. Daran änderten auch die Buchloer Lattentreffer nichts – viel hat aber nicht gefehlt.

Aus der letzten Drittelpause kamen die Lindauer aber scheinbar deutlich wacher heraus, den bereits nach zwei Minuten fiel das 1:0 in einem schnellen Konter der Islanders. Kurz darauf handelte sich Buchloe mal wieder eine Strafzeit ein, die die Lindauer zum 2:0 nutzten. Und wiederum nur einige Minuten später wurde wiederum ein Lindauer Konter etwas regelwidrig gestoppt, so dass die Schiris den Islanders einen Penalty zusprachen. Klingeling – 3:0.  Das letzte Lindauer Tor zum 4:0 fiel äußerst unglücklich über einen Abpraller vom Schoner des Buchloer Keepers – dabei war das nur ein Passversuch und kein Torschuß.

In den letzten zwei Minuten dreht Buchloe dann auf und konnte noch zweimal den Puck im Lindauer Tor unterbringen und damit zeigen, dass sie es in der Sommerpause noch nicht verlernt haben, Tore zu schießen.

Die nächsten Vorbereitungsspiele stehen direkt am nächsten Wochenende auf dem Programm – mal schauen, wie es da läuft.