© 2012 . All rights reserved.

ASM Radfahren

Während in Frankreich die Profis bei der Tour de France um gute Platzierungen kämpfen, ging es am 13. Juli in Waal zwar etwas weniger glamourös aber trotzdem voller Einsatz zur Sache. Bereits zum 27. Mal richten die Ausdauersportabteilung des VfL Buchloe und der Radfahrverein Adler gemeinsam die Wettkampfserie zur Ausdauersportmedaille aus. Eine der sechs Disziplinen dieser Serie ist das Radfahren, das traditionell im Juli stattfindet.

Treffpunkt für alle Sportler ist am Ortsausgang von Waal in Richtung Jengen. Das Treffen der Radler ist immer ein imposanter Anblick. Von „Profis“ in hautengen Trikot und mit Spezialrädern bis zum Gelegenheitsradler mit Tourenrädern war wieder alles vertreten. Auch altersmäßig gab es eine gute Durchmischung. Die jüngste Teilnehmerin war acht Jahre alt und und der älteste Sportler hatte bereits die 65 überschritten. Um diesem Umstand gerecht zu werden, waren die Strecken natürlich dem Alter und dem Geschlecht angepasst. Eine Runde hatte dabei eine Länge von sechs Kilometern. Sie führte von Waal durch Ummenhofen und wieder zurück nach Waal. Dabei war der kleine Anstieg hinter Ummenhofen insbesondere für die Kinder eine Herausforderung. Die Strecke war von Schülern einmal, von Jugendlichen, Damen und Senioren dreimal und von den Herren fünfmal zu durchfahren.

Dabei wurden richtig gute Leistungen gezeigt. Die schnellste Dame, Susanne Blum, braucht für die 18 Kilometer gerade einmal 30:38 Minuten und fuhr damit eine Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 36 km/h. Bei den Herren ging es sogar noch etwas zügiger zu. Reinhold Schmid brauchte für die 30 Kilometer nur 47:49 Minuten und hatte damit einen Schnitt von über 37,6 km/h. Damit aber nicht nur die „Profis“ mit Hightech-Material die Leistungen für die Stufe Gold erfahren konnten, gab es für Mountainbike- und Trekking­radfahrer prozentuale Zeit­gut­schriften.

Insgesamt waren am Freitag 56 Sportler am Start. Davon waren 27 Kinder, 13 Damen und 16 Herren. 36 erfüllten die Leistungen der Kategorie Gold, 17 die der Kategorie Silber und 3 die der Kategorie Bronze. Am Ende der Serie werden die einzelnen Leistungsstufen dann zusammengezählt und die Farbe der Ausdauersportmedaille festgelegt.

Noch kann jeder in der Wettkampfserie einsteigen. Der zweite Termin zur Abnahme der Leistungen im Radfahren findet am Montag, 23. Juli ab 19:00 Uhr (Anmeldung 18:00 – 18:45) statt. Die letzten zwei Disziplinen sind das Laufen und das Walken, die Ende September auf dem Programm stehen.