© 2012 . All rights reserved.

Die „Lange Nacht der Planeten“

Zur „Langen Nacht der Planeten“ hat die Astronomische Gesellschaft Buchloe e.V. am Samstag eingeladen. Diese Veranstaltung war Teil des 10. bundesweiten Astronomietages. Und so waren wieder viele Mitglieder des Vereins mit ihren Teleskopen zur Sternwarte zwischen Buchloe und Lindenberg gekommen, um dem interessierten Besuchern Einblick in ihr Hobby zu geben.
Dies gelingt natürlich am beeindruckensten beim Blick durch ein Teleskop, denn der echte „Live“-Eindruck ist nur schwer zu ersetzten. Doch während am Vormittag noch strahlender Sonnenschein herrschte, zog sich der Himmel am Nachmittag zu. „Das ist halt live“ – so die einhellige Meinung der anwesenden Mitglieder, die aber das Beste aus der Situation machten. Immer wieder wurden die entstehenden Lücken in der Wolkendecke genutzt.
So konnten sich dann die Besucher mit eigenen Augen von den Flecken auf der Sonne überzeugen und gemäß dem Motto wurden auch die Planeten in den Fokus gerückt. Bereits am Nachmittag konnte die Venus beobachtet werden und später auch Jupiter, Mars und Saturn.
Wer diesen Termin verpasst hat, aber trotzdem gerne einen Blick in den Nachthimmel werfen möchte, kann jeden Dienstag zu einer geführten Beobachtung bei der Sternwarte vorbeischauen. Diese feiert im September im Rahmen der 15. Buchloer Astronomietage ihr 25jähriges Jubiläum.