© 2012 . All rights reserved.

Bezirkswettkampf Wasserwacht in Buchloe

„Warum parken denn hier so viele Fahrzeuge von der Wasserwacht?“ wird sich so mancher gefragt haben, der am Wochenende an der Buchloer Schwimmhalle vorbei-gefahren ist. Der Grund dafür war die Durchführung des Bezirks-wettkampfes der Wasserwachtjugend, der erstmals in der Gennachstadt stattfand.
An zwei Tagen konnten die Kinder und Jugendlichen hier zeigen, was sie in ihren Ortsgruppen alles gelernt haben. Am Samstag fanden die Wettkämpfe auf dem Trockenen statt. Es gab dabei einen Wissenstest, die Kenntnisse im Sanitätsdienst mussten bewiesen werden, es musste auf verschiedene eingespielte Lagen reagiert werden und in einer spielerischen Gruppenarbeit eine kreative Lösung zu einem vorgegebenen Problem gefunden werden.
Am Sonntag ging es dann ins Wasser. In jeweils fünf Disziplinen mussten dabei die aus Jungen und Mädchen gemischten Mannschaften ihr Können beweisen. Die Teilnehmer waren nach ihrem Alter in drei Gruppen aufgeteilt und der Schwierigkeitsgrad dementsprechend angepasst. Die Jüngsten (bis 10 Jahre) mussten beispielsweise Rettungsringe oder Bälle durch das Wasser transportieren, die Gruppe 2 (elf bis 13 Jahre) demonstrierten die Transportmöglichkeiten mit ihren Mitstreitern, und die Großen (14-16 Jahre) zeigten ihre Fähigkeiten beim Kleiderschwimmen oder mit der Rettungsleine. Allen Übungen gemein war die Ausrichtung auf den späteren Rettungseinsatz und im Besonderen, dass es immer galt, die Aufgabe im Team zu lösen. Dies ist auch einer der Beweggründe für diese Wettkämpfe – die Zusammenarbeit und den Gruppenzusammenhalt zu fördern.
Dass dieses Ziel erreicht wurde, konnte man während der Wettkämpfe gut beobachten. Die Atmosphäre in der Schwimmhalle war fantastisch. Die Staffeln im Wasser wurden lautstark angefeuert und auch wenn es hier um wertvolle Sekunden ging, hatten alle sichtbar und hörbar Spaß an diesem Event.
Um hier her zu kommen, mussten sich die insgesamt 350 Kinder und Jugendliche bereits bei ihren Kreisausscheiden durchsetzen. Die Sieger des Bezirksausscheides werden im Oktober im Landeswettbewerb antreten, der diesmal in Oberbayern durchgeführt wird.
Der Ortsverband der Wasserwacht kümmerte sich mit 45 freiwilligen Helfern um den reibungslosen Ablauf vor Ort. So galt es die Sporthalle der Schule für die Übernachtung herzurichten und auch ein Abendprogramm zu gestalten. Dies ist hervorragend gelungen und so konnte sich Buchloe mal wieder von seiner besten Seite zeigen.