© 2012 . All rights reserved.

Eishockey Abstiegsrunde Buchloe – Dorfen

Und schon wieder ein Spiel, das den Blutdruck der Zuschauer so richtig in die Höhe getrieben hat.
Der Beginn der Begegnung zwischen dem ESV Buchloe und dem ESC Dorfen begann für die Pirates sehr vielversprechend. Nach nur 39 Sekunden fiel das erste Tor und Buchloe lag mit 1:0 in Führung. Allerdings schafften sie es nicht, aus diesem frühen Treffer Sicherheit für ihr Spiel zu ziehen und ließen die Dorfener immer wieder gefährlich im eigenen Drittel operieren. Und so kam es dann auch, dass die Eispiraten den Spieß umdrehten und es am Ende des ersten Drittels dann 1:2 gegen Buchloe stand es .
Im zweiten Drittel begannen die Dorfener gleich mit einem frühen Tor, die Buchloer schafften nach 10 Minuten den Anschluss, doch beim 2:3 blieb es dann auch – trotz aller Bemühungen. Neben dem fehlenden Glück kam dann auch noch das Pech dazu als der Punk mal wieder am Pfosten abprallte, nachdem der Dorfener Goalie schon überwunden war. Kurz vor der Schlusssirene waren die Pirates aber wohl schon in der Kabine und nur der hervorragenden Florian Warkus im Kasten sicherte den Spielstand, als die Dorfener nochmal eine Riesenchance bekommen hatten.
Das dritte Drittel war an Spannung kaum noch zu überbieten. Auch hier schaffte es Dorfen, sich frühzeitig richtig in Szene zu setzen und den Abstand wieder auf zwei Tore zu erhöhen. Georg Hessel brachte Buchloe in der 49. Minute wiederum zum Anschluss, doch nur eine Minute später stand es 3:5 und die Hoffnungen der Zuschauer schwanden schon langsam. Doch mit der 4:5 von Westerkamp in der 54. und dem 5:5 wiederum von Hessel in der 56. Minute schaffte der ESV noch den Ausgleich. Die letzten zwei Minuten wurde dieser dann erfolgreich in Unterzahl verteidigt, so dass wieder ein Penalty-Schießen zur Entscheidung benötigt wurden. Nachdem von den ersten sechs Schützen jeweils einer getroffen hatte, erzwang dann der Dorfener Anderson mit seinem zweiten Penalty-Tor die Entscheidung, da der Buchloer Schütze scheiterte.
Da die Lindauer in Schongau gewonnen haben, wird am morgigen Sonntag in Schongau ein Endspiel zwischen Buchloe und Schongau stattfinden, bei dem die Pirates in der regulären Spielzeit gewinnen müssen, um sicher den Klassenerhalt zu schaffen, den Mammuts reicht ein Unentschieden. Ansonsten müssen die Buchloer in die Play-Downs.

Nachtrag: Auch wenn ich nicht nach Schongau fahren konnte, so habe ich doch das Spiel im Liveticker verfolgt und ja, Buchloe hat es geschafft! 6:0 war der Endstand bei den Mammuts und da Lindau in Dorfen verloren hat, sind die Pirates sogar Gruppensieger. Der einzige kleine Wermutstropfen – jetzt ist die Saison rum und es gibt vorerst keine Fotos mehr.