© 2012 . All rights reserved.

Eishockey Buchloe – Schongau

Wie im letzten Artikel versprochen war ich heute wieder beim Eishockey. Diesmal empfingen die Pirates die Mammuts des EA Schongau.

Leider hat Buchloe auch am heutigen Abend wieder verloren. Im ersten Drittel drücken die Mammuts ziemlich und den Pirates gelang kein vernünftiger Spielaufbau. Und so kam es, wie es kommen musste – die Schongauer gingen mit 1:0 in Führung. Dies war dann auch der Stand nach den ersten 20 Minuten. Im zweiten Drittel wurde das Spiel dann etwas heißer und der Schiedsrichter zeigte, dass er ein großer Freund von wenigen Spielern auf dem Eis ist. Immer wieder schickte er Spieler beider Mannschaften zum Abkühlen auf die Bank. Angefangen hatte er damit übrigens schon in der ersten Minute, als gleich ein Buchloer auf die Strafbank musste. Im Laufe des Spiels verteilte er dann auch zwei Spieldauerstrafen für die Schongauer und eine 2+10 Minuten Strafe für die Buchloer.
Das zweite Drittel war recht ausgeglichen und beiden Mannschaften gelangen jeweils zwei Tore, so dass es vor dem Schlussdrittel 3:2 stand.
Buchloe schaffte recht früh im letzten Abschnitt den Ausgleich und fing sich dann leider das 4:3 in Überzahl ein, als ein Schongauer kurz hinter der blauen Linie abzog und der Puck dann im Netz zappelte. Obwohl danach nochmal alle Kräfte mobilisiert wurden, schafften es die Mammuts, ihre Führung zu verteidigen und ihre mitgereisten Fans, die für eine Riesenstimmung gesorgt hatten, so richtig zu feiern zu bringen.
Den Pirates wünsche ich am Sonntag mehr Glück im Abschluss, denn auch heute wurden wieder einige Chancen einfach nicht verwandelt.