© 2011 . All rights reserved.

Tag der offenen Tür beim Kinderschutzbund

Zum Tag der offenen Tür hatte der Ortsverband Buchloe des Deutschen Kinderschutzbundes am Samstag, 22. Oktober eingeladen. Hauptanlass für diese Veranstaltung war die Einweihung der renovierten Räumlichkeiten, in denen es jetzt eine neue moderne Einbauküche und vor allem warmes Wasser gibt.
Ermöglicht wurde der Ersatz der alten Küche aus den sechziger Jahren einerseits durch die fleißigen Spender des letzten Jahres als auch durch die freiwilligen Helfer, die z.B. in Eigenleistung die alten Fliesen von der Wand abschlugen. Ein besonderer Dank ging an die Firma Gansohr, die trotz sehr knapper Termine die Wand nach der Elektroinstallation kostenfrei verputzte und malerte.
Für den Tag der offenen Tür hatten sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter um Cornelia Herzog, der Vorsitzenden der Ortsgruppe einiges einfallen lassen. Für die Kinder gab es die „Märchentante“, die Geschichten erzählte, Toben auf dem Schulhof der Comenius-Grundschule mit Kettcar und Schwungtuch oder gemütlicher in der Aula mit Malen und Schminken. Für die Eltern gab es kostenlos Kaffee und leckeren Kuchen und jede Menge Gespräche in angenehmer Atmosphäre.
Der Kinderschutzbund leistet wertvolle Arbeit für die Familien, bittet Entlastung für die Eltern und ermöglicht das Knüpfen von Kontakten. Dazu werden derzeit zwei Krabbelgruppen und das offene Buchloer Babycafe für die Kleinen bis drei Jahre angeboten sowie Babysitter vermittelt und vorher auch ausgebildet. Es gibt das Elternforum, in dem monatliche Fachvorträge mit anschließenden Diskussionen veranstaltet werden. Die jeweiligen Themen kann man auch im Programm der VHS finden. Sehr wichtig ist auch der Teil der Arbeit, der eher im Stillen erfolgt – die Familienhilfe mit Gesprächen, Beratung und Begleitung. Hierbei wird durch geschulte Ehrenamtliche passende Hilfe für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gegeben und auch weitergehende Hilfsangebote vermittelt. Selbstverständlich geschieht das alles vertraulich und wenn gewünscht auch anonym. Weitere Information zur Arbeit des Vereins gibt es im Internet: www.kinderschutzbund-buchloe.de

Blogergänzungen:
Ein wirklich sehr schöne Veranstaltung. Solche Vereine, die mit ganz viel Engagement und ohne Bezahlung wirklich wichtige Arbeit betreiben, sollte viel mehr gefördert werden. Wichtig ist hierbei auch, diese Vereine immer wieder in das Gedächtnis der Allgemeinheit zu holen – wie hier zu Beispiel durch den Bericht.