© 2011 . All rights reserved.

Modellbahnausstellung Spur 0

Die Arge Spur 0 hatte am Samstag, 22. Oktober in der Alpvilla zur Modellbahnausstellung eingeladen. Diese Ausstellung für den süddeutschen Raum findet schon seit vielen Jahren in Buchloe statt, bisher allerdings meistens im Gasthof Eichel.
Hauptattraktion war die Modell-anlage der Eisenbahnfreunde Marktoberdorf. Hier hatten die Besucher auch die Gelegenheit, ihre eigenen Modelle fahren zu lassen. Die zerlegbare Anlage hat eine Größe von 13,4 x 4,5 Metern. Die Gebäude entsprechen dabei ihren echten Vorbildern in Marktoberdorf.
Spur 0 ist eine der größten verfügbaren Baugrößen für Modelleisenbahnen und dadurch zeichnen sich die Modelle durch einen hohen Detaillierungsgrad aus. Dies zeigten die hier ausgestellten Loks und Anhänger eindrucksvoll.

Blogergänzungen:
Die oben angesprochene hohe Detaillierung war wirklich beeindruckend. Besonders haben es mir die Güterwagen angetan, die mit den verschiedensten Gegenständen beladen waren. Klar – es gab auch die Kohle- oder Holztransporter, aber ganz besonders faszinierend fand ich die Wagen, die mit besonderen Waren beladen waren. Da gab es Glockentransporte, große Motoren und noch vieles mehr.
Im Gegensatz zu meiner Erwartung waren aber fast keine Kinder zu sehen, sondern gerade bei der Spur 0 scheinen die Fans hauptsächlich erwachsene Männer in der zweiten Hälfte ihres Lebens zu sein. Allerdings ist dies bei Preisen von über 2.000 Euro für ein (zugegeben sehr schöne) Lokomotive auch irgendwie verständlich.