© 2011 . All rights reserved.

Fußball in Lamerdingen

Dank der Zeitung erlebe ich immer wieder mal was Neues. Fußball gehört nicht unbedingt zu meinen Hobbys und so war das Spiel zwischen Lamerdingen und Ambach das erste, welches ich „live“ gesehen habe. Klar, im Fernsehen mal ein Länderspiel oder ähnliches, aber da musste bzw. durfte ich ja auch keine Bilder machen.

Schon zu analogen Zeiten hatte ich mir mal eine „lange Tüte“ eine Sigma 170-500 gekauft. Es ist zwar nicht sonderlich lichtstark, aber heute hat die Sonne wunderbar geschienen und so waren Belichtungszeiten um 1/500s Standard.

Das Spiel selbst war auch recht interessant (wie gesagt, ich bin nicht unbedingt der Fußballfan). In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her, ohne das wirklich zwingende Torchancen entstanden und so ging es nach 45 Minuten mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit ging es ähnlich los, aber das änderte sich, als Ambach ungefähr in der 60ten Minuten einen Elfmeter zugesprochen bekam und ihn auch verwandelte. Lamerdingen drückte jetzt auf den Ausgleich, das öffnete aber die Räume für Ambach und so viel etwas später das 2:0. Dieser Spielstand blieb dann bis zum Ende bestehen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel auch etwas ruppiger, was sich in insgesamt 4 oder 5 gelben und einer gelb-roten Karte niederschlug.

In der ersten Halbzeit stand ich ungefähr auf Höhe der Mittellinie und in der zweiten bei der Eckfahne des Lamerdinger Tors. Alles in allem war es eine sehr interessante Erfahrung, die ich gerne nochmal wiederholen würde – mal sehen, was sich ergibt.