© 2011 . All rights reserved.

Kranzniederlegung am Tag der Heimat

Am Sonntag, 11. September, hatte die Landsmannschaft Schlesien zusammen mit der  Sudetendeutschen Landsmannschaft Buchloe im Namen des Bundes der Vertriebenen zum „Tag der Heimat“ eingeladen.

Den Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche leitete Benefizat Roland Högner. Er bat alle, diejenigen in Gebet und Feier mit einzuschließen , die im letzten Jahrhundert ihre Heimat verloren haben und auch jene, die ihre neue Heimat in Buchloe gefunden haben.

Nach dem Gottesdienst begaben sich die Besucher zum Mahnmal der Heimatvertriebenen. Mit dabei war auch eine Fahnenabordnung der Veteranen- und Soldaten­kameradschaft Buchloe.

Im Beisein von Herrn Bürgermeister Josef Schweinberger wurde durch Johann Wiltschko, Vorsitzender der Sudetendeutsche Landsmannschaft in Buchloe und
Altbürgermeister Franz Greif ein Kranz niedergelegt.

Benefizat Högner hielt eine Ansprache, in der er nochmals den Gefallenen und Vertriebenen gedachte und in den Fürbitten um Frieden bat. Sichtlich bewegt dankte Johann Wiltschko allen Anwesenden, insbesondere auch der Stadtkapelle Buchloe, die die Veranstaltung hervorragend musikalisch begleitete.